Georg Fischer: Sauberes Trinkwasser in Gebäuden: Digitalisierung der Installationen

Sauberes Trinkwasser in Gebäuden: Digitalisierung der Installationen

Die Digitalisierung von Trinkwasser-Installationen geht mit der Weltneuheit Hycleen Connect einen Schritt in die Zukunft. Statt zu einem persönlichen Besuch vor Ort lädt Georg Fischer JRG am 18.11.2020 zur real-digitalen Online-Konferenz «The Age of Water», live gesendet vom Produktionsstandort in Sissach. Auf dem Tagesprogramm stehen unter anderem eine Panel-Diskussion mit Adrian Flück vom Holiday Inn Express Köln-Troisdorf oder ein Werkstattgespräch mit Joost Geginat (CEO GF Piping Systems).

Zum Schutz der Gesundheit der Menschen muss in Gebäuden jederzeit eine hohe Trinkwasserqualität sichergestellt sein – eine grosse Herausforderung für Facility Manager, Sanitär-Installateure und Planer. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der energieeffiziente Betrieb der Anlagen. An einer Online-Konferenz stellt GF Piping Systems unter anderem die jüngste Innovation für die Digitalisierung von Trinkwasser-Installationen vor: Den Fernzugriff via Hycleen Connect auf das Hycleen Automation System, das die Steuerung, die Überwachung und die Dokumentation der Trinkwasserhygiene vollständig automatisiert.

Auch vor dem Bildschirm keine Langeweile: Packendes Event trotz Corona

Real & digital, virtuell & persönlich, informativ & interaktiv: Im Rahmen der Konferenz «The Age of Water» am 18. November 2020 auf dem neuen virtuellen Georg Fischer Campus werden unter anderem Experten:innen aus Industrie, Handwerk, Dienstleistungssektor und Wissenschaft darüber diskutieren, welche Rolle die Ressource Wasser in Zukunft spielen wird. In Keynotes (Joey Kelly), Panel-Diskussionen und interaktiven Workshops wird es darum gehen, welche Chancen und Risiken auf uns zukommen und welche technischen Lösungen für Nutzung, Transport, Bereitstellung und Hygiene des Trinkwassers bereits jetzt zur Verfügung stehen. Wie können smarte, softwaregestützte Lösungen dabei helfen, die Trinkwasserqualität zu erhöhen und gleichzeitig den Wasser- und Energieverbrauch zu senken?

Die Digitalisierung als Chance: Die Anlage auch aus der Ferne im Blick

Um die Trinkwasserhygiene vor allem in Gebäuden mit hohen Anforderungen sicherzustellen, braucht es eine systematische Gesamtbetrachtung der Trinkwasserinstallation im Kalt- und im Warmwasserbereich. Eine Lösung für hohe Trinkwasserqualität bietet GF bereits mit dem Hycleen Automation System an. Dieses steuert die Trinkwasserinstallation, überwacht kritische Parameter und zeichnet wertvolle Daten wie Temperaturen und Durchfluss auf. Die Kontrolle über den Systemzustand verlangte bisher jedoch eine Person vor Ort, um die Daten vom Hycleen Automation System abzulesen, herunterzuladen und zu bewerten. Im Rahmen der Online-Konferenz «The Age of Water» präsentiert GF die innovative Cloud-Lösung Hycleen Connect. Sie ermöglicht den Fernzugriff auf das System von überall auf der Welt. Angeschlossene Trinkwasser-Installationen lassen sich damit bequem steuern und überwachen. Reporting und Alarmierung erleichtern die Sicherstellung der Anlagenbereitschaft und zeigen Optimierungspotenzial auf. Ein wichtiger Schritt in die digitale Zukunft der Trinkwasserhygiene.

Interessierte können sich kostenlos für die Online-Konferenz am 18. November 2020 unter https://www.gfps.com/com/de/about-us/events/the-age-of-water.html anmelden oder auch an einem späteren Termin am digital-realen Event teilnehmen.

Über Georg Fischer

GF Piping Systems ist der weltweite Experte für den sicheren und zuverlässigen Transport von Wasser, Chemikalien und Gas. Kunden in mehr als 100 Ländern nutzen die Lösungen des Unternehmens, um sicher, effizient und kostengünstig zu arbeiten. GF Piping Systems ist spezialisiert auf wartungsfreie und langlebige Rohrleitungssysteme aus Kunststoff mit einem Portfolio von mehr als 60 000 Produkten. Die Spezialisten des Unternehmens sind in 34 Ländern vor Ort und unterstützen in allen Phasen eines Projektes – von der Planung bis zur Inbetriebnahme. GF Piping Systems ist eine Division der Georg Fischer AG, die 1802 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Schaffhausen in der Schweiz hat. GF Piping Systems ist in einer Vielzahl von Märkten aktiv und erzielt mit 6892 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 1,802 Milliarden Schweizer Franken (2019).